IB Online (2/7): Eine kleine Netzschau

In der heutigen Netzschau findet sich eine kurze Linkliste zum Konflikt im Gazastreifen, der Verweis auf ein Special Issue zur Arbeit der International Crisis Group, ein Blogaustausch zur BRICS-Bank und ein kurzer Kommentar zu Putins Besuch auf Kuba.

Zum Konflikt zwischen Israel und der Hamas hier vier Links zu wohlbekannten amerikanischen Blogs.

Und schließlich schreibt Adam Shatz bei The Nation einen ausführlichen Beitrag zur Berichterstattung über den Nahostkonflikt: Writers or Missionaries?

 

Third World Quarterly Knowledge Production in Conflict: the International Crisis Group

Die International Crisis Group ist in Politik und Wissenschaft eine beliebte und einflussreiche Ressource (auch in zahlreichen Netzschauen hier auf dem Blog). Wie dieser Einfluss entsteht, welche Modi der Wissensproduktion der Arbeit der ICG zugrunde liegen und warum das problematisch sein kann, untersucht dieses Special Issue des Third World Quarterly in zehn Beiträgen mit verschiedenen Länderstudien von Kongo bis Bosnien-Herzegowina.

 

Völkerrechtsblog Will the  BRICS Bank Change the Development World as We Know It?

Auf dem 6. BRICS-Gipfel in Fortaleza und Brasilia wurde in der vergangenen Woche offiziell die BRICS-Entwicklungsbank ins Leben gerufen. Auf dem Völkerrechtsblog fragt Mariana Mota Prado nach den Implikationen einer solchen Bank für die globale entwicklungspolitische Architektur. Sie skizziert drei Szenarien für die mögliche Rolle der BRICS Bank. Auf dem gleichen Blog findet sich eine Replik von Oliver Stuenkel: Will the BRICS Bank Really Change the Development World?

 

The Dart-Throwing Chimp Russia Throws Cuba a Lifeline

Bevor Wladimir Putin als Gastgeber der nächsten WM zum Finale nach Rio gereist ist, hat er einen Zwischenstop auf Kuba eingelegt, der nicht bloß als symbolische Wiederbelebung des Beziehungen zwischen Havanna und Moskau gewertet werden. Nachdem mit Venezuela einer der engsten Partner der Castros in den vergangene Jahren selbst in Schwierigkeiten geraten ist, bietet Russland mit Schuldenerlass und Investitionsprogramm einen willkommenen Rettungsanker, der den status quo auf Kuba noch für eine Weile verstetigen wird.

 

ORBIS The Stanford Geospatial Network Model of the Roman World

Lust auf einen Ausflug in Römische Reich? Dann klickt mal in den Routenplaner der Stanford University.

Es gibt zu den Themen dieser Netzschau noch andere spannende Links? Dir fehlt ein wichtiger Hinweis? Wir freuen uns über Deine Ergänzungen und Anmerkungen in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: