IB Online (2/10): Eine kleine Netzschau

Eine dramatische Woche liegt hinter uns: die Verleihung des Friedensnobelpreises und die Proteste in Hong Kong waren dabei beispielsweise wichtige Themen. Da wir über beides schon (hier und hier) gebloggt haben, fokussiert die Netzschau auf drei (tragische) Klassiker der letzten Monate: Irak und Syrien bzw. YPG gegen IS(IS), die Ukraine und Vladimir Putin, Edward Snowden und der Kampf für Privatsphäre – ergänzt durch einen Blick auf den Zusammenhang von Sport und Emanzipation von Frauen im Mittleren Osten.

Syrian Comment: What’s at Stake in Kobane

Kobani ist in den letzten Wochen zu einem in vielerlei Hinsicht tragischen Symbol des Krieges in Syrien (und Irak, siehe der Fall Anbar) geworden. Worum es der YPG und den Dschihadisten in Kobani geht, fasst dieser Bericht auf der ohnehin sehr informativen Website Syrian Comment zusammen.

The Guardian: Why is the world ignoring the revolutionary Kurds in Syria?

Die Frage mit der David Graeber seinen Beitrag im Guardian überschrieben hat, bedarf wohl keiner Erklärung. Graeber vergleicht den Fall Rojava bzw. Kobani mit dem spanischen Bürgerkrieg, in dem ein revolutionäres Projekt vor den Augen passiver Weltmächte durch Faschisten brutal zerstört wurde. Dieser Skandal wiederhole sich nun in Syrien. Sehr lesenswert!

Political Violence at a Glance: Canaries in the Coal Mine: What the “End of Christianity in Iraq” Tells Us About the State of Governance in the Arab World

Neben den Kurden, Jesiden und Turkmenen gilt auch die christliche Minderheit im Irak und Syrien als besonders von den dschihadistischen Milizen bedroht. Das ist fraglos der Fall, wie die Ereignisse im Irak vor Augen führen. Allison Beth Hodgkins weist jedoch in diesem Beitrag darauf hin, dass es verkürzt ist Christen pauschal als Opfer ohne „agency“ zu betrachten und erklärt ihre Verfolgung als Resultat verfehlter Politiken (u.a. des Pan-Arabismus) an denen Vertreter dieser Gruppe selbst beteiligt waren.

Political Violence at a Glance: What Young Ukrainians Are Fighting For

Wofür kämpfen junge ukrainische Rekruten? Wie schätzen sie die Rolle russischsprachiger Ukrainer im fortwährenden Krieg mit von Russland unterstützten Separatisten ein? Diese und weitere Fragen beantworten Vera Mironova und Sam Whitt mittels erster empirischer Ergebnisse einer Umfrage unter ukrainischen Rekruten. Spannend ist u.a., dass die russischsprachige Minderheit kaum als illoyal wahrgenommen wird – und dass die eigene und von außen erklärte Rechtfertigung für den Kampf erheblich divergieren.

Foreign Policy: Vlad is Rad. Meet the hipster wing of Putin’s propaganda machine.

Eines der Ergebnisse der Umfrage unter ukrainischen Rekruten (siehe Link oben) war, dass sie vor allem Wladimir Putin für die Krise in der Ukraine verantwortlich machen. Um diesen Putin und seine jungen Unterstützer – patriotische „Hipster“ – auf russischer Seite geht es in diesem FP-Beitrag. Statt Demonstrationen zu organisieren und Flugblätter zu verteilen fertigen sie „murals“ von Putin an und nutzen so Kunst als Instrument ihrer Politik.

Netzpolitik: The Virtual Interview: Edward Snowden

Achtung, dieses (Video-) Interview ist ca. eine Stunde lang und ich muss gestehen, ich habe es mir nicht komplett, sondern nur auszugsweise angeschaut. Aber was ich gesehen habe, lohnt die Verlinkung allemal. Snowden erzählt von seinem Leben in Moskau, seinen Plänen und erklärt die Relevanz seiner Arbeit. Klickt mal rein.

The Intercept/TED: Why Privacy Matters: A TED Talk by Glenn Greenwald

Apropos Snowden und seine Leaks: Ein anderer Vorkämpfer für Privatsphäre, Datenschutz und gegen “big brother” ist Glen Greenwald, der Tage einen schönen TED-Talk zur ungebrochenen Relevanz des Rechts auf Privatsphäre gehalten hat.

The Turbulent World of Middle East Soccer: Women’s sporting rights put Saudi Arabia and Iran on the defensive

Und schließlich der Ausreißer dieser Netzschau: Es geht um (Un-) Gleichberechtigung von Frauen und Sport beispielsweise in Saudi-Arabien. Der Punkt: Die Popularisierung von Sport führt angesichts von Sportlerinnen auf den Spielfeldern und weiblichen Fans auf den Rängen zu Konflikten und vielleicht sogar zu Fortschritt in Sachen Geschlechtergleichberechtigung.

Es gibt zu den Themen dieser Netzschau noch andere spannende Links? Dir fehlt ein wichtiger Hinweis? Wir freuen uns über Deine Ergänzungen und Anmerkungen in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: