Archiv des Autors: Stefan Müller

Stillstand bedeutet Rückschritt: Drei Vorschläge für eine Verbesserung der Lehre an deutschen Universitäten

Die Debatte, wie die Organisation des universitären Lehrbetriebs an deutschen Hochschulen verbessert werden kann, wurde in den vergangenen Monaten intensiv medial begleitet. Eine ehrliche Diskussion über realistisch umsetzbare Reformen ist notwendig. Ich plädiere vor allem für eine Diversifizierung der Prüfungsleistungen, wodurch sich gleichzeitig die Vorbereitung auf Seminare verbessern könnte. Darüber hinaus wäre ein konsensorientierteres Verhältnis zwischen Dozenten_innen, […]

Frei zu sein bedarf es wenig!? Über die aktuelle Relevanz eines scheinbar selbstverständlichen Grundrechts

Pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum des Mauerfalls erinnern Politik, Medien und Zeitzeugen an die Vorzüge eines freiheitlichen Zusammenlebens. Doch was versteht die Generation, die das geteilte Deutschland nicht aktiv erlebt hat, unter dem Begriff der Freiheit? In welchen Bereichen leben wir nach wie vor in Unfreiheit? Und wie lässt sich die gegenwärtige Situation verbessern? Ein Meinungsessay.

Politik und Ethik – ein kompliziertes Verhältnis

Was versteht man unter ethischer Entscheidungsfindung? Können Politiker noch ethisch handeln, wenn die Beschleunigung des Politikbetriebs schnelle und weitreichende Entscheidungen fordert? In welchen Politikbereichen spielen Ethik und Moral eine besonders große Rolle? Diesen und weiteren Fragen widmet sich der jüngst erschienene Sonderband der Zeitschrift für Politikwissenschaft.