Archiv des Autors: weidlichchristian

„Keep Killer-Robots Fiction“

Der Auftakt der Staatendiskussion zu autonomen Waffensystemen und die Bedeutung menschlicher Kontrolle Auf der Leinwand gibt es ihn bereits, den Krieg der Zukunft. Im neuen „RoboCop“-Film lässt Hollywood Kriegsroboter auf den Straßen patrouillieren und nach Widerstandskämpfern suchen. Auch wenn solche autonomen Waffensysteme (AWS) noch Science Fiction sind, erleben wir seit dem Anbruch des neuen Jahrtausends […]

Der Soldat 2.0 – Cyborg in Uniform?

So eindrucksvoll moderne Waffensysteme auch sein mögen, die größte Schwachstelle im Krieg waren, sind und bleiben die Soldaten selbst. Bewaffnete Konflikte werden schließlich immer noch von Menschen gekämpft. Es ist allerdings fraglich, wie lange das noch der Fall sein wird. Auf der einen Seite wird immer stärker auf Drohnen (bisherige Beiträge zum Thema „Drohnen“: hier […]

Rage Against The Machines: Die „International Campaign to Stop Killer Robots”

Bereits heute werden bewaffnete Drohnen von vielen Armeen eingesetzt, um Gegner über tausende Kilometer hinweg per Joystick zu töten. Auch die Bundesregierung hat Anfang dieses Jahres vorgeschlagen, diese Systeme für die Bundeswehr anzuschaffen und ist sich offenbar auch schon mit den Amerikanern einig. Doch die Pläne stießen auf große öffentliche Kritik und offensichtlich sah man […]

Die Drückeberger vom Dienst: Das BMVg und die Bagatellisierung bewaffneter Drohnen

Die Entscheidung scheint gefallen: die Bundesregierung wird bald bewaffnete Drohnen anschaffen. Dass die Politik sich den Wünschen des Militärs nach bewaffneten Systemen beugen würde, war letztlich nicht eine Frage des ob sondern nur noch des wann. Aber schon die Art und Weise, wie die Entscheidung an die Öffentlichkeit gelangt ist, zeigt, was die Bundesregierung offensichtlich […]