Schlagwort-Archive: Geschichte

IB Online (1/3): Eine kleine Netzschau

Die Geschehnisse in der Ukraine und Uganda dominieren die Netzschau in dieser Woche. Zusätzlich dazu: Prostitution, Gewalt und Sklaverei. A sad world, indeed… Advertisements

[Medium des Monats] Zvi und seine Mundharmonika

„Erhobenen Hauptes. (Über)Leben im Kibbuz Ma’abarot“ heißt ein neuer Dokumentarfilm, in dem fünf beeindruckende Menschen mit einer Feinheit, Sensibilität und Mitmenschlichkeit portraitiert werden, die ihres Gleichen sucht – ein Meisterwerk.

Anstelle einer Netzschau: Links aus dem Sommerloch

Eigentlich machen wir ja grade eine Sommerpause. Aber an so einem verregneten Tag wie heute will ich trotzdem ein paar Links raushauen. Geschichte, Politik & Krieg In der New York Times schreibt der Historiker Paul Kennedy über die Politik der Großmächte im 21. Jahrhundert—und ist vorsichtig optimistisch über die Kriegsgefahr, die von ihnen ausgeht. Aeon […]

Hunger beherrschte China während des "Großen Sprungs nach vorn" zwischen 1958-1962.

Buch des Monats: Die verschwiegene Katastrophe beschreiben

Yang Jisheng, langjähriger Journalist der staatlichen chinesischen Nachrichtenagentur, hat ein erschütterndes Buch über den „Großen Sprung nach vorn“ geschrieben. Millionen ChinesInnen verhungerten 1958-62. Bis heute wird darüber geschwiegen. Nicht so Yang, der mit seinem Buch ein nie da gewesenes Bild der Katastrophe zeichnet und den Toten gedenkend einen „Grabstein“ setzt.

Erschießung von vermeindlichen Partisanen durch die deutsche Wehrmacht. Quelle: Bundesarchiv via Wikipeida.

Wider die elende Gleichmacherei

Mit dem Dreiteiler „Unsere Mütter, unsere Väter“ hat das ZDF eine neue Diskussion über das Verhalten und die Verantwortung der Deutschen während des Zweiten Weltkrieges ausgelöst. Doch die Hoffnung auf eine Differenzierung der öffentlichen Diskussion wurde in den Talkshows des Senders rasch enttäuscht.