Schlagwort-Archive: Internet

Jahreskonferenz der HSFK 2015: Nicht-Staatliche Akteure und Weltordnung

Wissenschaftler und Praktiker diskutierten auf der Jahreskonferenz des Leibniz-Instituts Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung über die Rolle nicht-staatlicher Akteure in der Weltpolitik. Im Fokus stand die Frage, ob die Einbindung von so unterschiedlichen Akteuren wie Rebellengruppen, Unternehmen und NGOs der Gestaltung einer friedlichen Ordnung zu- oder abträglich sei.

„Münkler Watch“: Denunziation, Zensur oder notwendige Kritik?

Ein kritischer Diskurs ist essentiell für die Wissenschaft. Das ist zwar banal, wird aber im gegenwärtigen Streit um „Münkler Watch“, einem Blog, in dem Studierende der Humboldt-Universität Berlin eine Vorlesung des Politikwissenschaftlers Prof. Herfried Münkler anonym kritisieren, häufig vergessen. Aber auch den Studierenden scheint es nicht um einen inhaltlichen Dialog, sondern um Aufmerksamkeit zu gehen.

IB Online (3/4): Eine kleine Netzschau

Ich habe letzte Woche (und heute Morgen) ins Netz geschaut und einiges zu Syrien und Assad, Brasilien und Ökoaktivisten, dem Internationalen Strafgerichtshof, rechten Demos in Deutschland, dem Internet und der Wissenschaft gefunden. Los geht’s… Zenpundit: Syria. The Shifting Sands Volle Fahrt zurück für manche. Nach der Formierung der Freien Syrischen Armee (FSA), der Zersplitterung derselben, […]

IB Online (1/4): Eine kleine Netzschau

In der heutigen (abendlichen) Netzschau finden sich Links zu Privatsphäre, Internet und Sicherheit; zur Lage in der Ukraine; zur transnationalen Dimension von Boko Haram; zum Kubanischen Frühling und eine Leseliste zum Auftakt der vierten Staffel von Game of Thrones.

Liebe. Frieden.

IB Online (3/11): Eine kleine Netzschau

Eine neue Woche, eine neue Netzschau – (fast) alles beim Alten also. Neu ist, dass die Netzschau (vorerst) leichter verdaulich – kurze Absätze statt langer Abhandlungen – daher kommt. Alles Wichtige ist natürlich trotzdem drin. Nun ja, fast alles. Zu spät kam die Einigung der 5+1-Verhandlungen über das iranische Atomprogramm in Genf. Tatsächlich ist es demnach […]

Anstelle einer Netzschau: Links aus dem Sommerloch

Eigentlich machen wir ja grade eine Sommerpause. Aber an so einem verregneten Tag wie heute will ich trotzdem ein paar Links raushauen. Geschichte, Politik & Krieg In der New York Times schreibt der Historiker Paul Kennedy über die Politik der Großmächte im 21. Jahrhundert—und ist vorsichtig optimistisch über die Kriegsgefahr, die von ihnen ausgeht. Aeon […]

I, Cawi2001 [CC-BY-SA-2.5 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], via Wikimedia Commons

„Die Überwachung der Überwachung wird immer schwieriger“

Ob ACTA, WikiLeaks, Anonymous, arabischer Frühling, ePetitionen oder PRISM: Das Internet tritt zunehmend in den Fokus internationaler Politik, als Form politischer Partizipation, als Medium des Protests oder als Mittel zur Überwachung. Was sind die Folgen dieser Entwicklung? Wo liegen die Gefahren, wo  die Chancen? Das haben Janusz Biene und Tim Rühlig den Politikwissenschaftler Thorsten Thiel […]

Marina Weisbands neues Buch "Wir nennen es Politik"

Buch des Monats: Wir nennen es Hoffnung

Marina Weisband hat ein Buch über die Demokratie im Zeitalter des Internets geschrieben. Es ist ein hoffnungsvoller Entwurf geworden, den manche naiv nennen mögen. Eine solche Perspektive verkennt, wie wichtig es ist, eine gesellschaftliche Debatte zu diesem Thema anzustoßen. Dazu eignet sich dieses Buch vortrefflich – unbedingt lesen und debattieren!

8 Tools für effizienteres Arbeiten im Internet

In unserem Arbeitsalltag sortieren und verarbeiten wir die verschiedensten Eindrücke. In meinem Fall sind das unter anderem: Ideen für meine Diss, Literaturhinweise, Termine, forschungsrelevante oder einfach interessante Weblinks, Bücher, News und Blogs. Dazu kommt noch Freizeit, die ebenfalls organisiert sein will: Einkäufe und Erledigungen, Bloggen, wieder Termine, usw. Dumm nur, dass sich Freizeit nicht immer […]