Schlagwort-Archive: Korruption

Kurz & Knapp: „Corruption and Torture Practical Twins?“

Morten Koch Andersen geht in dem Artikel „Corruption and Torture Practical Twins?“ auf global policy der Frage nach, welche konzeptionellen Parallelen zwischen Korruption und Folter bestehen und welche politischen Konsequenzen daraus gezogen werden sollten.

Ambivalenz und Korruption in The Wire

Die HBO-Serie The Wire erzählt eine Geschichte von Kriminalität, Polizeiarbeit und Politik in Baltimore. Eine ihrer Stärken liegt darin, wie sie die Ambivalenz des sozialen und politischen Lebens nachzeichnet. Eine zentrale Rolle spielt dabei allgegenwärtige Korruption. Ihre Ambivalenz bricht sich nicht zuletzt in der Darstellung der Figur des State Senator Clay Davis.

Kurz & Knapp: „How Watergate helps explain how the U.S. can prosecute FIFA officials“

Warum kann das FBI eigentlich gegen FIFA-Offizielle, die keine US Staatsbürger sind, wegen Korruption ermitteln und was hat das Ganze mit dem Watergate Skandal zu tun?

Kurz & Knapp: „The Anti-Bribery Business Might Go Too Far“

In der aktuellen Ausgabe des Economist finden sich ein Leitartikel und ein weiterer Artikel zur Entwicklung von internationalen Schmiergeldprozessen. Der Economist warnt vor den Konsequenzen der ausufernden Verfahren, wenn diese nicht mehr ihrem eigentlich Zweck dienten.

IB Online (1/4): Eine kleine Netzschau

In der heutigen Netzschau geht es um die Interpretation des Völkerrechts, Palästina und den IStGH, Korruption in Entwicklungsländern, die Verantwortung für den Völkermord in Ruanda, die Asian Infrastructure Investment Bank uvm.

IB Online (2/2): Eine kleine Netzschau

In der Netzschau dieser Woche geht es um Korruption und ihre Bekämpfung in Deutschland, die „Islamisierung des Abendlandes“, die Aushöhlung des Völkerrechts durch Juristen, Boko Haram und fragwürdige Strategien im Kampf gegen den „Islamischen Staat“.

[Kiewer Reise] Größenwahn und Armut

Kiew, die reichste Region der Ukraine, ist von Armut gekennzeichnet. Die Mittel des Staates – finanziell wie administrativ – sind begrenzt. Korruption und Einflussnahme durch Oligarchen sind allgegenwärtig. Die politische Führung lebt(e) in einer reichen Scheinwelt. Das schier unendliche Anwesen von Ex-Präsident Viktor Janukowitsch zeigt dies. Teil 2 meiner Reiseimpressionen.

Brüchige Normativität: Globale Normen gegen Korruption und Abgeordnetenbestechung in Deutschland

Seit der Einführung des International Anti-Corruption Day 2003 konnte Deutschland gestern zum ersten Mal mitfeiern. Erst über zehn Jahre nach der Unterzeichnung der United Nations Convention against Corruption hat Deutschland die Konvention im November 2014 ratifiziert. Was sagt dieser lange Weg über das Verhältnis von globaler Norm und nationalen Recht aus? Eine normtheoretische Skizze.

IB Online (1/12): Eine kleine Netzschau

In der heutigen Netzschau geht es um den Erdölhandel des IS, die regionale Rolle der Kurden, die RightsUpFront-Initative der UN, Nord-Süd-Narrative und –Praktiken, tödlichen Protest in Tibet, das UN Committee on Torture und die Erfindung der Korruption.

Eine Regenschirm-Revolution für China? (2)

Zuletzt blickte die Welt gespannt zu den Demonstrationen für Demokratie in Hongkong. Doch was bedeuten die Proteste für das chinesische Kernland? Ist eine vergleichbare „Revolution“ dort auch vorstellbar? In zwei Beiträgen geht es um die Situation in Hongkong und mögliche Auswirkungen auf China. Heute: Teil 2.