Schlagwort-Archive: R2P

„Die junge Generation wird die Idee von Europas Einigung verteidigen“

Vielerorts machen sich Sorgen breit: Was bedeutet die Flüchtlingskrise für Europa? Wie geht es weiter im syrischen Bürgerkrieg? Wie lässt sich der Hunger in Afrika – derzeit verstärkt durch El Niño – bekämpfen? Und welche Rolle kann Deutschland spielen? Antworten gibt der erfahrene schwedische Spitzendiplomat und frühere Vizepräsident der Weltbank, Mats Karlsson, im Bretterblog-Interview.

IB Online (1/2): Eine kleine Netzschau

In der heutigen Netzschau geht es um die Afrikanische Union und Boko Haram, Konflikte in der Sahelzone, chinesische Normunternehmer, griechische Eurorebellen und den Islam im Konflikt.

IB Online (3/9): Eine kleine Netzschau

In der heutigen Netzschau gibt es zunächst Links zu einer Debatte, die sich um die Anschlussfähigkeit der Politikwissenschaft und IB an die Politik dreht. Dass dies auch die Frage nach der Wissensproduktion im Allgemeinen aufwirft, zeigt ein Blogpost zur International Crisis Group. Außerdem gibt es Links zur Nachhaltigkeit aus einer rechtswissenschaftlichen Perspektive, der R2P und […]

„Verantwortung“ oder „Pazifismus“? Deutschlands Außenpolitik am Scheideweg

Kriege in der Ukraine, Israel/Palästina, im Irak und in Syrien – die Lage um Europa herum ist so dramatisch und tödlich wie lange nicht mehr. Das führt nun auch in Deutschland zu ersten überfälligen Ansätzen einer Diskussion um die eigene außenpolitische Rolle. Was heißt Verantwortung übernehmen heute? Ein Plädoyer. Von Tim Rühlig und Elena Wolfinger*

eigene Collage; Wuelle Security Council-Bild: Wikimedia Commons, Bernd Untiedt http://commons.wikimedia.org/wiki/File:UN_security_council_2005.jpg

Umstrittene Umstrittenheit. Welches Forum für welche Form der Anfechtung der R2P? Ein Kommentar zu Gholiagha und Wiener

Was beinhaltet die völkerrechtliche Umsetzung eines „Konzepts“ bzw. einer politischen Norm? Die Hintergründe dieser Frage diskutierten Anfang der Woche Sassan Gholiagha und Antje Wiener in einem lesenswerten Beitrag im Verfassungsblog. Ausgangspunkt waren dabei die Formulierungen zur Schutzverantwortung (Responsibility to Protect oder kurz R2P) im Koalitionsvertrag der Großen Koalition. Mit diesem Kommentar verfolge ich zwei Absichten: […]

IB Online (5/7): Eine kleine Netzschau

Trotz des heißen Wetter wollen wir Euch diese Woche die Netzschau nicht vorenthalten. Prism bleibt diese Woche mal (fast) außen vor. Den neuen Trend hierzu offene Briefe zu schreiben möchte ich allerdings kurz erwähnen:

IB Online (3/6): Eine kleine Netzschau

Themen zum Start in die Woche: Links zur PRISM-Affäre und ein bisschen Potpurri.

Die ASEAN Menschenrechtserklärung – Durchbruch oder Papiertiger?

Der 21. Gipfel der Association of Southeast Asian Nations (ASEAN) im November 2012 in Phnom Penh, Kambodscha, hat durch den Besuch Barack Obamas kurz nach seinem Wahlsieg große Aufmerksamkeit erlangt. Neben den geopolitischen Debatten und Plänen für die Gemeinschaftsbildung hat die ASEAN auf dem Gipfel eine Menschenrechtserklärung beschlossen. Warum das einerseits bemerkenswert ist und andererseits […]

[Crosspost/Update] Ein „westafrikanisches Afghanistan“? Zur Staatskrise in Mali und der bevorstehenden Intervention

Dieser Beitrag ist ein Crosspost von schutzverantwortung.de, wo eine aktualisierte und längere Version von Steffens* und meinem Post im Bretterblog vom 10.10.2012 erschienen ist. Mali wurde nach dem Kontrollverlust der Regierung in Bamako über den Norden des Landes seit Januar und dem Coup d’État im März diesen Jahres als das „westafrikanische Afghanistan“ oder das „neue […]

Ein „westafrikanisches Afghanistan“? Staatskrise in Mali und Herausforderungen an eine ECOWAS-Intervention

Dieser Blogpost ist in Co-Produktion mit unserem Gastautor Steffen Stürznickel* entstanden. Ein Update dieses Blogposts vom 22. November 2012 findet sich hier. Mali wurde nach dem Kontrollverlust der Regierung in Bamako über den Norden des Landes seit Januar und dem Coup d’État im März diesen Jahres als das „westafrikanische Afghanistan“ oder das „neue Somalia“ bezeichnet. […]