Schlagwort-Archive: Sicherheit

„Keep Killer-Robots Fiction“

Der Auftakt der Staatendiskussion zu autonomen Waffensystemen und die Bedeutung menschlicher Kontrolle Auf der Leinwand gibt es ihn bereits, den Krieg der Zukunft. Im neuen „RoboCop“-Film lässt Hollywood Kriegsroboter auf den Straßen patrouillieren und nach Widerstandskämpfern suchen. Auch wenn solche autonomen Waffensysteme (AWS) noch Science Fiction sind, erleben wir seit dem Anbruch des neuen Jahrtausends […]

Der Kampf um die Krim. Russische Interessen und westlicher Zick-Zack-Kurs

Der letzte Krim Krieg (1853-1856) liegt einige Jahrhunderte zurück und wurde zwischen Russland und dem osmanischen Reich ausgetragen. Damals war es das Ziel des russischen Zarenreiches sein Staatsgebiet auf Kosten des zerfallenden osmanischen Reiches zu erweitern. Verhindert wurde diese Landnahme durch die europäischen Mächte Frankreich und Großbritannien. Auf den ersten Blick erscheint der aktuelle Konflikt ein […]

Freunde, lasst uns diskutieren! Eine Replik auf Stefan Engert

Letzte Woche argumentierte Stefan Engert in seinem Gastbeitrag für das Bretterblog, Deutsche dürften Israel nicht kritisieren. Das glaube ich nicht. Denn die Lehren aus dem Holocaust können nicht in der Zementierung von Täter- und Opferrolle liegen. Gemeinsame Verantwortung für ein mitmenschliches Umgehen – das ist die Antwort.

Die Sinnförmigkeit von Gewalt in Postkonfliktgesellschaften

Gewalt und deren Auswüchse fasziniert die Menschen seit jeher. Ihre Austragungsform variiert beträchtlich und auch die Definition derselben ist höchst umstritten. So schwankt diese von einer strikt physisch gefassten Definition bis hin zum bekannten Begriff der „strukturellen Gewalt“ Galtungs, unter den letztlich jedes gesellschaftliches Handeln als Gewalt subsumiert werden kann. Die soziologische Gewaltforschung ist bereits […]

I, Cawi2001 [CC-BY-SA-2.5 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], via Wikimedia Commons

„Die Überwachung der Überwachung wird immer schwieriger“

Ob ACTA, WikiLeaks, Anonymous, arabischer Frühling, ePetitionen oder PRISM: Das Internet tritt zunehmend in den Fokus internationaler Politik, als Form politischer Partizipation, als Medium des Protests oder als Mittel zur Überwachung. Was sind die Folgen dieser Entwicklung? Wo liegen die Gefahren, wo  die Chancen? Das haben Janusz Biene und Tim Rühlig den Politikwissenschaftler Thorsten Thiel […]

Rage Against The Machines: Die „International Campaign to Stop Killer Robots”

Bereits heute werden bewaffnete Drohnen von vielen Armeen eingesetzt, um Gegner über tausende Kilometer hinweg per Joystick zu töten. Auch die Bundesregierung hat Anfang dieses Jahres vorgeschlagen, diese Systeme für die Bundeswehr anzuschaffen und ist sich offenbar auch schon mit den Amerikanern einig. Doch die Pläne stießen auf große öffentliche Kritik und offensichtlich sah man […]

Der moralische Terminator ist möglich, aber nicht wahrscheinlich.

Auf dem sipo-blog findet sich grade eine ganz hervorragende Artikelserie zu Drohnen und autonomen Kampfsystemen und deren ethischen, sozialen und politischen Implikationen statt. Go read. Dabei ist auch ein sehr guter Beitrag von Christian Weidlich, der letztens auch hier auf dem Bretterblog einen äußerst lesenswerten Beitrag zu dem Thema verfasst hat. Der Beitrag ist gut, […]

IB Online (3/2): Eine kleine Netzschau

Die Netzschau dieser Woche dreht sich um Guerillakrieg und Terrorismus in und um Mali, die Bedeutung und Zukunft von Entwicklung und der Sicherheitspolitik sowie um Fragen von Macht, Identität und Sexualität. Ein bunter Reigen an Themen also, den ich mir vorgenommen habe (und euch zumuten will). Und das an einem Sonntagabend nach Genuss eines irgendwie […]

IB Online (4/1): Eine kleine Netzschau

Eine neue Woche, eine neue Netzschau, vier Themen. Es beginnt mit Deutschland und den Drohnen und einer Menge Links zum Thema. Mali, die Sahelzone und Syrien müssen auch diese Woche wieder ein Thema sein. Desweiteren verlinke ich eine Analyse zur Wahl in Israel.

Der Europäische Tag gegen Menschenhandel: Für besseren Opferschutz in der europäischen und deutschen Politik gegen Menschenhandel

Der 18. Oktober ist der Europäische Tag gegen Menschenhandel, den die Europäische Kommission im Jahre 2007 eingeführt hat. An diesem Tag findet in Brüssel eine Konferenz statt – unter dem Titel ‚Working together towards the eradication of trafficking in human beings: The Way Forward‘. Doch der im Titel dieser Veranstaltung enthaltene Optimismus, die deutsche und europäische […]