Schlagwort-Archive: Terrorismus

IB Online (2/4): Eine kleine Netzschau

Diese Woche bringen wir Euch Artikel zu großen Köpfen der IB, Krisenvergleichen, Drogenkartellen und Game of Thrones. Das Ganze ergänzen wir mit Artikeln zur „Goldenen Morgenröte“ in Griechenland und einer interessanten Analyse von Boko Haram. Viel Spaß beim Lesen!

IB Online (1/4): Eine kleine Netzschau

In der heutigen Netzschau geht es um die Interpretation des Völkerrechts, Palästina und den IStGH, Korruption in Entwicklungsländern, die Verantwortung für den Völkermord in Ruanda, die Asian Infrastructure Investment Bank uvm.

Blogforum „Kalifat des Terrors: Interdisziplinäre Perspektiven auf den Islamischen Staat“

Vorbemerkung des Autors: Dieser Artikel wurde bereits am 26. Januar im Sicherheitspolitik-Blog veröffentlicht. Es handelt sich um den Auftaktbeitrag eines Blogforums zum „Islamischen Staat“, das von dem Autor dieses Beitrags organisiert wurde (siehe bspw. ein Beitrag zu Belgien als Brutstätte von IS-Kämpfern: http://goo.gl/QWgEip). Das Bretterblog übernimmt ausgewählte Beiträge.  Die Organisation „Islamischer Staat“ (ad-daula al-islāmiyya; kurz und despektierlich: Da’ish) […]

Das Zünglein an der Waage – AQAH und IS

Dies ist ein Gastbeitrag von Behnam T. Said*, der bereits am Montag, den 12. Januar 2015 auf dem Sicherheitspolitik-Blog erschienen ist. Vorbemerkung des Autors: Der untenstehende Hauptteil des Artikels wurde vor der Attacke der Brüder Chérif und Saïd Kouachi auf die Redaktion von Charlie Hebdo in Paris am 07. Januar 2015 und den Taten von Amedy Coulibaly […]

„Verantwortung“ oder „Pazifismus“? Deutschlands Außenpolitik am Scheideweg

Kriege in der Ukraine, Israel/Palästina, im Irak und in Syrien – die Lage um Europa herum ist so dramatisch und tödlich wie lange nicht mehr. Das führt nun auch in Deutschland zu ersten überfälligen Ansätzen einer Diskussion um die eigene außenpolitische Rolle. Was heißt Verantwortung übernehmen heute? Ein Plädoyer. Von Tim Rühlig und Elena Wolfinger*

IB Online (2/9): Eine kleine Netzschau

In der zweiten Netzschau nach der Sommerpause dreht sich mal wieder vieles um das Thema Dschihadismus im Nahen Osten und Europa, aber auch um Klimaschutz, das Massaker von Marikana, den Ukraine-Konflikt und natürlich Schottland. Los geht’s… Counterpunch: How The Peoples‘ Climate March Became a Corporate PR Campaign Am vergangenen Wochenende fanden anlässlich des diese Woche […]

Freunde, lasst uns diskutieren! Eine Replik auf Stefan Engert

Letzte Woche argumentierte Stefan Engert in seinem Gastbeitrag für das Bretterblog, Deutsche dürften Israel nicht kritisieren. Das glaube ich nicht. Denn die Lehren aus dem Holocaust können nicht in der Zementierung von Täter- und Opferrolle liegen. Gemeinsame Verantwortung für ein mitmenschliches Umgehen – das ist die Antwort.

Terroristische Gewalt: verteufeln oder verstehen?

In den Weblogs der Zeit hat sich in den letzten zwei Wochen eine interessante, weil emotionale und problematische Debatte über Verständnis und Unverständnis terroristischer Gewalt entwickelt. Die Debatte ist emotional, da der Ausgangspost von Jörg Lau, persönlich betroffen, ja gar aufgewühlt daher kommt und bisher 1314 Kommentare provoziert hat. Die von Lau und Yassin Musharbash […]

IB Online (1/5): Eine kleine Netzschau

Was gab die IB-Blogosphäre letzte Woche her? Wir starten mit dem Thema Terrorismus, Diffamierung und Politik,  gehen über zu Syrien, chemischen Waffen und Interventionen, schauen auf die neue Debatte der Resilienz in der Sicherheits- und Entwicklungspolitik und schließen mit Lese- und Sehempfehlungen für freie Zeiten. Doch halt! Eine kleine Vorbemerkung: Ich bin auf der Suche […]

IB Online (2/3): Eine kleine Netzschau

Es geht bei uns recht häufig um das geschriebene Wort. Wir verlinken Texte in Texten und bieten euch so – mit Ausnahme der Clips von „Mit offenen Karten“ – vor allem Stoff zum Lesen. Diese Woche beginne ich mit der Empfehlung dreier Filme – „5 Broken Cams“, „Töte Zuerst“ und „James Steele“ – garniert mit  […]