IB Online (1/1): Eine kleine Netzschau

eigenes Bild

eigenes Bild

Die erste Netzschau des Jahres kommt nicht um die zahlreichen Jahresaus- und rückblicke und historischen Vergleiche herum, die sich um die Jahreswende in den Medien und natürlich auch der IB-Blogosphäre tummeln. Außerdem gibt es ein paar Links zur Lage im Südsudan und zum IB-Journal Ranking.

World Protests 2006-2013

Mehr als nur einen Jahresrückblick liefert ein Working Paper der Initiative for Policy Dialogue and Friedrich-Ebert-Stiftung New York, das die weltweiten Proteste seit 2006 systematisch vergleicht und in Relation zu anderen historischen Perioden von Rebellion und gesellschaftlichem Wandel setzt. Auf mehr als 90 Seiten werden 843 Konflikte in 87 Länder, die 90% der Weltbevölkerung ausmachen, entlang der folgenden Fragen analysiert:

 (i) major grievances driving world protests (ii) who is demonstrating, what protest methods they use, and who are they opposed to (iii) achievements and repression of social movements in the short term, and (iv) the main policy demands of world demonstrators.

In dieser Reihe taucht natürlich auch die Revolution in Ägypten auf, mit der sich David Faris in seinem Buch Dissent and Revolution in a Digital Age: Social Media, Blogging and Activism in Egypt (hier ein Review des LSE Review of Books) mit besonderem Fokus auf die Rolle der (neuen) Medien auseinandersetzt. Eine Diskussion dieses Buches mit dem Autor gibt es in diesem Video:

Dissent and Revolution – A Conversation with David Faris

The First World War: Looking Back with Angst

Der Economist hat sich in der letzten Ausgabe in 2013 mit den Parallelen zwischen 1914 und 2014 beschäftigt – hier ist die (verkürzte) bottom line:

Yet the parallels remain troubling. The United States is Britain, the superpower on the wane, unable to guarantee global security. Its main trading partner, China, plays the part of Germany, a new economic power bristling with nationalist indignation and building up its armed forces rapidly. Modern Japan is France, an ally of the retreating hegemon and a declining regional power. The parallels are not exact—China lacks the Kaiser’s territorial ambitions and America’s defence budget is far more impressive than imperial Britain’s—but they are close enough for the world to be on its guard.

Wenn sich am 28. Juni 2014 die Ermordung des österreichischen Erzherzogs Franz Ferdinand in Sarajevo zum 100sten Mal jährt, wird es noch eine ganze Reihe weiterer historischer Vergleiche gegeben haben. Neben dem umfassenden Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung soll an dieser Stelle die Webdoku 1914: Tag für Tag von Arte sei an dieser Stelle trotzdem wärmstens empfohlen werden – genauso wie die Ausgabe von Mit offenen Karten zum Ersten Weltkrieg.

Arte, Mit offenen Karten – 1914: Anlässe für den Krieg

War Südsudan ein Missverständnis oder sollte es einfach vom „Westen“ regiert werden?

Im Guardian Africa Network findet sich ein Beitrag, der Fragt ob die Sezession Südsudans angesichts des wieder aufbrechenden Konflikts ein Fehler war und nur kurzfristig fortdauernde Probleme überdeckt habe. Eine Reihe von Beiträgen beschäftigt sich dementsprechend mit der Suche nach einem Ausweg. So wird im Atlantic bspw. vorgeschlagen, in Südsudan ein quasi-Protektorat der UN unter Führung der USA zu errichten. Während sich Chris Blattman mit pro- und contra-Argumenten auseinandersetzt und zu einem vorsichtig positiven Ergebnis kommt, listet Ken Opalo auf An African Perspective eine Reihe von ausdrücklichen Gegenargumenten auf (ein Round-up der Debatte findet sich Rachel Strohm).

Ranking IR Journals

Drüben bei Duck of Minerva reflektiert Gastautor Brian J. Phillips über die Lehren, die er aus der Erstellung eines Rankings von IR-Journals gezogen hat und diskutiert einige der zentralen Fragestellungen. Auch wenn die Ergebnisse nicht allzu überraschend seien mögen, eröffnet der Blog-Post doch einen interessanten Blick auf die Disziplin.

Es gibt zu den Themen dieser Netzschau noch andere spannende Links? Dir fehlt ein wichtiger Hinweis? Wir freuen uns über Deine Ergänzungen und Anmerkungen in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: