IB Online (3/7): Eine kleine Netzschau

Kurz bevor es für uns und damit auch für das Bretterblog in die Sommerpause geht, habe ich noch ein paar Links für euch. Heute dreht sich die Netzschau um den Gaza-Krieg und Israel, das so genannte „Burka“-Urteil des EuGH, ISIS und die Studierendengeneration der Gegenwart.

Foreign Affairs: The Near Enemy. Why the Real Threat to Israel Isn’t in Gaza

Barak Mendelsohn beleuchtet in diesem lesenswerten Beitrag zum Gaza-Krieg eine bisherige Blindstelle in der Berichterstattung: die innere Bedrohung der israelischen Gesellschaft und des Staates Israel durch die wachsende extremistisch-messianische Bewegung von rechts außen. Diese sei durch politische Fehler der politischen Eliten außer Kontrolle geraten. In eine ähnliche Richtung geht ein ebenfalls lohnender Beitrag des israelischen Schriftstellers Etgar Keret in der FAZ.

The Telegraph How ‚Caliph‘ Baghdadi aimed his sermon at the Muslim devout

In der Analyse der Ausrufung des “Kalifats” durch den Führer der dschihadistischen Rebellengruppe (IS)IS, al-Baghdadi, fokussierte das Gros der westlichen Beobachter über den Akt der Ausrufung auf die teure luxuriöse des Redners. Was bisher übersehen wurde, ist die Symbolik des Auftritts von al-Baghdadi. Wie der Rebellenführer versuchte sich als religiöse Autorität zu erfinden, lest ihr hier.

Jihadica Al-Qaeda’s Quasi Caliph: The Recasting of Mullah ‘Umar

Nachdem (IS)IS ihr so genanntes Kaliphat ausgerufen haben, wurde die Reaktion von Al Qaida mit Spannung erwartet. Al Qaida (AQ) und (IS)IS können aus taktischen und strategischen Gründen nämlich nicht gut miteinander. Nun hat AQ auf die Ausrufung des „(IS)IS-Kalifats“ reagiert, in dem sie den Chef der Taliban in Afghanistan aus der Mottenkiste gezogen und den Schwur ihrer Gefolgschaft erneuert haben. Der Konflikt im dschihadistischen Milieu geht also weiter.

Migazin Ein Burka-Verbot ist kontraproduktiv!

Es ist schon ein paar Tage her, das gebe ich zu. Aber relevant ist das Thema noch immer. Der EuGH hat vor kurzem das französische Verbot des Tragens von Ganzkörperschleiern in der Öffentlichkeit bestätigt. Die Mehrheitsgesellschaft freut sich – dabei ist das Verbot höchst problematisch, argumentiert Khola Maryam Hübsch im Migazin. Absurderweise lohnt sich außerdem ein Blick in das Archiv des Theorieblogs: Die Argumente aus dem Jahr 2010 haben noch heute Gültigkeit.

PV at a Glance Graphing the Words in the News over Time

Die New York Times hat ein Instrument namens “Chronicle” gelauncht, mittels dessen der/die Leser/in ermitteln kann, in welchem Jahr, welcher Begriff von der NYT wie oft verwendet wurde. Will H. Moore und kommt zu interessanten Ergebnissen über die Häufigkeit der Verwendung von Begriffen wie „Terrorist“, „Rebell“ oder „Kommunist“ über Zeit.

FAZ-DebatteStudenten, was geht?“ – „Wir sind so schrecklich selbstbestimmt!

Es muss eine Mischung aus Sommerloch und realer Problemstellung, die diesen Weiterdreh der (un-) beliebten Debatte über die Studierenden von heute ausgelöst hat. Hier beschweren sich ältere Semester über die Studierenden von heute, letztere antworten hier darauf. Teils Klischee, teil ganz nett.

Es gibt zu den Themen dieser Netzschau noch andere spannende Links? Dir fehlt ein wichtiger Hinweis? Wir freuen uns über Deine Ergänzungen und Anmerkungen in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: